InstallShield und AdminStudio Schulungen Original-Kurse mit Zertifikat Hier klicken

InstallSite MSI FAQ Home Einführung System-Vorbereitung Erzeugung Anleitungen Laufzeit-Probleme Fehler-Referenz English English

Wie kann ich ein Protokoll der Installation erstellen?

Siehe auch: Wie kann ich eine Windows Installer Logdatei interpretieren?

Für ein einzelnes Setup, beim Start

Starten Sie das Setup mit einer Kommandozeile wie dieser:

  msiexec.exe /i C:\Pfad\IhrProdukt.msi /L*v C:\IhrProdukt.log

Mit Windows Installer 3.0 oder höher können Sie zusätzlich den Parameter x verwenden um erweiterte Debug-Informationen zu erhalten:

  msiexec.exe /i C:\Pfad\IhrProdukt.msi /L*vx C:\IhrProdukt.log

Falls Windows Installer abstürzt oder hängt, so dass Sie den Prozess über den Taskmanager beenden müssen, gehen möglicherweise die letzten Logging-Informationen verloren, weil sie noch nicht in die Datei geschrieben wurden. In diesem Fall fügen Sie den Parameter ! hinzu, damit jede Zeile sofort auf die Festplatte geschrieben wird:

  msiexec.exe /i C:\Pfad\IhrProdukt.msi /L*v! C:\IhrProdukt.log
  msiexec.exe /i C:\Pfad\IhrProdukt.msi /L*vx! C:\IhrProdukt.log

Bitte beachten Sie, dass dies Ihr Setup verlangsamt!

Wenn Sie das Startprogramm setup.exe von InstallShield verwenden, können Sie die Parameter /L*v C:\MyProduct.log im Eintrag CmdLine= der Datei Setup.ini angeben, damit eine Protokolldatei erstellt wird. Ab IPWI Version 2.03 werden in diesem Eintrag auch Umgebungsvariablen aufgelöst, so dass Sie Ausdrücke wie /L*v %TEMP%\MyProduct.log verwenden können. Setup-Starter von anderen Anbietern bieten ähnliche Möglichkeiten, um Kommandozeilenparameter anzugeben.

Wenn Sie das Setup aus der InstallShield Entwicklungsumgebung heraus starten, können Sie die Protokollierungsoptionen im Dialog für die Projekteinstellungen festlegen.

Für ein einzelnes Setup, innerhalb der .msi-Datei

Ab MSI 4.0 kann man das Property MsiLogging in der Tabelle Property in der .msi-Datei eintragen:

Tabelle: Property
Spalte Name: MsiLogging
Spalte Value: voicewarmupx

Sie können auch voicewarmupx! verwenden um jede Zeile sofort auf die Festplatte zu schreiben.

Damit für jedes Setup eine Protokolldatei mit Namen Msi*.log im TEMP-Verzeichnis angelegt, wobei * eine zufällige Zahl ist. Das Proeprty MsiLogFileLocation, das nur gelesen werden kann, liefert den vollständigen Pfad zur Logdatei, die man so am Ende der Installation öffnen kann.

Das Property MsiLogging kann nicht mit einem Patch (.msp) geändert werden. Der Kommandozeilenparameter  /L hat Vorrang for dem Property MsiLogging. Die Bedeutung der Buchstaben-Flags ist im Windows Installer SDK dokumentiert. Das Property MsiLogFileLocation kann nur gelesen werden. Es ist nicht möglich, damit das Verzeichnis oder den Namen der Logdatei vorzugeben.

Global für alle Setups auf einer Maschine

You can also globally turn on Windows Installer logging for a machine. To do this create the following registry entry either directly in the registry or using Group Policy, as described in:

Man kann die Protokollierung auch global aktivieren für alle Windows Installer basierenden Setups, die auf dem Computer ausgeführt werden. Dazu muss der folgende Registrierungseintrag angelegt werden, entweder direkt in der Registry oder über Group Policy, wie in Microsoft Knowledge Base Artikel 223300 beschrieben:

  [HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Policies\Microsoft\Windows\Installer]
  "Logging"="voicewarmup
"
  "Debug"=dword:00000007

Damit für jedes Setup eine Protokolldatei mit Namen Msi*.log im TEMP-Verzeichnis angelegt, wobei * eine zufällige Zahl ist. Die Bedeutung der Buchstaben-Flags in dem Registrierungseintrag ist im zuvor genannten KB Artikel 223300 dokumentiert. Beachten Sie, dass diese Einstellung negative Auswirkungen auf die Geschwindigkeit und Festplatten-Speicherplatz des Computers hat. Sie sollte deshalb nur während der Fehlersuche verwendet werden.

Für ein bestimmtes Setup, das mit dem Projekttyp InstallScript MSI in InstallShield erstellt wurde

Anmerkung: Dieses Abschnitt gilt auch für sogenannte "Standard" Projekte in Developer Version 7. Er gilt nicht für "Basic MSI" Projekte.

Starten Sie das Setup mit folgenden Kommandozeilen-Parametern:

  Setup.exe /Verbose"C:\Protkoll.log"

Global für InstallScript MSI Setups die mit InstallShield erstellt wurden

Anmerkung: Dieses Abschnitt gilt auch für sogenannte "Standard" Projekte in Developer Version 7. Er gilt nicht für "Basic MSI" Projekte.

Für InstallScript MSI Projekte in InstallShield Developer/DevStudio kann man ein ausführliches Protokoll erstellen, indem man die beiden folgenden Registrierungseinträge anlegt:

  [HKEY_CURRENT_USER\Software\InstallShield\ISWI\3.0\SetupExeLog]
  "VerboseLogFileName"="C:\VerboseLog.log"

Diese Methode funktioniert nur, wenn die Installation über Setup.exe gestartet wurde, nicht wenn die .msi-Datei direkt aufgerufen wird.



English News Discussions Windows Installer Related Tools More Help InstallScript About InstallSite Shop Site Search
deutsch Neuigkeiten Diskussionsgruppen Windows Installer MSI FAQ Artikel     Shop Suche

Copyright © by InstallSite Stefan Krueger. All rights reserved. Legal information.
GERMAN Impressum,Datenschutzerklärung, Haftungsausschluss
By using this site you agree to the license agreement. Webmaster contact